Outdoor Nordic Walking

Hersteller
Verfügbarkeit

Nordic Walking

Bei den Nordic Walking Stöcken unterscheidet man zwischen den Materialien Aluminium, Fiberglas und Carbon. Auch die Frage, ob der Stock in der Länge verstellbar sein soll oder nicht, ist ein wichtiges Kriterium. Lassen sich Stöcke mit variabler Länge von mehreren Personen nutzen und sie aufgrund Ihres kleineren Packmasses gut ins Reisegepäck passen oder auch gerne für Gruppen besonders geeignet sind, haben Stöcke mit fester Länge die Eigenschaft, leichter, vibrationsarmer und vergleichsweise auch günstiger zu sein.
Das Fertigungsmaterial des Stocks beeinflusst deutlich das Schwung- und Vibrationsverhalten des Stocks. Der Gewichtsunterschied zwischen einem Vollcarbonstock und einem Aluminiumstock kann schon bis zu 80 Gramm betragen. Leki verwendet bei seinen Handschlaufen das von ihr erfundene Triggersystem. Durch Drücken eines Knopfs am Stock kann man sich ganz leicht vom Stock aushaken und auch wieder einhaken, somit entfällt recht umständliches Lösen von der Schlaufe unter Zuhilfenahme der zweiten Hand..
Bei den Stockspitzen kann man durch die Wahl eines Smart-Stock per Umklappen eines Hebels entweder auf Gummipuffern oder auf der Metallspitze laufen. Weitere Infos zu Nordic Walking finden sich auch in unserem Ratgeber.

Nach oben